veranstaltungen

Foto ©: Alexander Hügel

21.03 MOTOZOMBIE & DIMI ON THE ROCKS
28.03 HOLGER WEBER TRIO
05.04 THE UNFORGETTABLE MONKEY GLAND (20er Lounge mit DJ Martini)
17.04 WHY 2 STUNDEN PARTY
20.04 LA BOUM
25.04 DANIEL PATEROK TRIO
10.05 [letzte] NATIVE PARTY

jeden Freitag:
MC Sissi: Musik & Cocktails – DJ am Tresen


21.03.2019 MOTOZOMBIE & DIMI ON THE ROCKS – „unplugged session“
Konzert, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt frei

Motozombie, das ist Alternative Rock aus dem Ruhrpott. Die Band wurde 2010 aus ehemaligen Mitgliedern der Bands „Masaya“ und „WieWörterschweben“ gegründet. Das Quintett kombiniert Alternative Rock mit verschiedenen Stilelementen aus Grunge, Nu Metal, Stoner Rock und Crossover. Die kompakten Songs überzeugen mit einnehmenden Grooves, klaren Arrangements und eingängigen Gesangslinien. Dabei entsteht immer wieder ein spannungsgeladenes Wechselspiel aus harten, mitunter brachialen Parts und melodiösen Passagen. Prägende Einflüsse sind Bands wie Incubus, Audioslave oder rage against the machine. In den vergangenen Jahren haben Motozombie zahlreiche Club- und Open-Air-Gigs im ganzen Ruhrgebiet absolviert. Zuletzt konnte die Band mit ihrer charismatischen und energiegeladenen Bühnenshow beim Spektakulum-Festival in Herne, bei „Rock im Parkhaus“ in Duisburg sowie beim Hattinger Altstadtfest überzeugen. Das abwechslungsreiche Repertoire ermöglicht es dem Quintett, bei verschiedensten Live-Formaten eine überzeugende Performance abzuliefern – so haben Motozombie seit 2017 mehrere stimmungsvolle Unplugged-Shows im Dortmunder Szene-Club Sissikingkong gegeben. Anfang 2019 präsentiert die Band ihre neue, im Studio produzierte EP. Die aufgenommenen Tracks wird sie bei vielen Live-Shows im Laufe des Jahres präsentieren.
Im Rahmen der „unplugged session“ am 21.03. teilen sie sich die Bühne mit Dimi on the Rocks. Dimi on the R. ist Songwriter, Lebenskünstler und Rock’n’Roller, wie er im Buche steht. Er lebt nur von der Musik und unterstützt Obdachlose. Wahre Geschichten aus seinem bunten Leben werden in einen deftigen Rock’n’Roll-Blues-Country-Whiskey-Cola-MIx untergerührt.
Und somit Pustet Euch Dimi on the R. nicht nur ein sattes Pfund Rock ins Gesicht, sondern schiebt Euch gelegentlich auch tiefsinnige Klänge in die Hirnwindungen. Alles echt, handgemacht und intensiv.


28.03.2019 HOLGER WEBER TRIO
Konzert, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt frei

Soul Jazz ist das rothaarige Stiefkind des Modern Jazz. Er ist die Musik der Orgelbands. Er ist funky, laut, manchmal sentimental, die vergessene Popmusik des schwarzen Nachkriegsamerika.
Das Holger Weber Trio spielt mitreißenden Soul Jazz in der Tradition von Jimmy Smith, Larry Young und Jack McDuff. Mit dabei der Kölner Hammondorganist Max Blumentrath und Alex Lex am Drumset.

(Das Konzert findet statt in Kooperation mit ProJazz e.V.)


05.04.2019 THE UNFORGETTABLE MONKEY GLAND – 20er Lounge mit DJ Martini
Lounge-Abend, Beginn: 19.00 Uhr, Eintritt frei

Da capo!
Am späteren Abend haben dann doch alle im Sissikingkong getanzt – bei der Premiere von THE UNFORGETTABLE MONKEY GLAND. Das war am 22. Februar und bietet Grund genug, die vergnügliche Hommage an die 20er Jahre im April zu wiederholen. Mit mitreißendem Charleston, Ragtime und Swing sowie Gassenhauern und Schlagern jener Zeit.
So wird das Sissikingkong für einen Abend und eine Nacht erneut zur „Bar zum Krokodil“. Von den wilden 20er Jahren geht nämlich noch immer eine ungeheure Faszination aus. „Babylon Berlin“ zieht die Zuschauer in den Bann, „Miss Fisher’s Murder Mysteries“ begeistern eine feste Fangemeinde.
Der Soundtrack dieser Epoche gehört selbstverständlich ins Repertoire von DJ Martini, bekannt von La Boum (seit Jahren an jedem dritten Samstag im Monat im Sissikingkong zu Hause) sowie Swing‘n‘Beton (Goethebunker, Essen).
Dazu mixt der Barkeeper erneut acht feine und legendäre Cocktails, darunter der unvergessliche Monkey Gland. Bei der International Bartenders Association wird der namengebende Shortdrink aus Gin, Orangensaft, Absinth und Grenadine in der Kategorie The Unforgettables geführt. Elegante Häppchen aus der Küche runden die 20er-Jahre-Lounge kulinarisch ab.

„In der Bar zum Krokodil
am Nil, am Nil, am Nil,
verkehrten ganz incognito
der Joseph und der Pharao.
Dort tanzt man nur dreiviertelnackt
im Rumba und Dreivierteltakt.
Es trifft mit der Geliebten sich
des Abends ganz Ägypten sich…“


17.04.2019 WHY 2 STUNDEN PARTY
Party, Beginn: 21.00 Uhr, Eintritt frei

WHY – Die 2 Stunden-Party für die Generation Y.
Alle zwei Monate schicken wir euch für zwei Stunden in den Urlaub. Vom Schreibtisch, von der Uni, vom Burn-Out, Bore-Out, was auch immer. In den zwei Stunden ist alles egal, einfach mal Pause machen, gepflegt ausrasten auf der Tanzfläche, bis um 23 Uhr die Musik verstummt und ihr zurück nach Hause geht und am nächsten Morgen fit wie ein Turnschuh euren Pflichten wieder nachkommen könnt. Warum? Warum nicht!

♫♫ DJ Stefan Moerken ♫♫
Playlist: www.bitly.com/why2hours

>> FACEBOOK-EVENT <<
Unterstützt von Dortmunder Kronen.


20.04.2019 LA BOUM
Party, Beginn: 22.00 Uhr, Eintritt frei

Beat und Soul, Swing und Rock’n’Roll sind die Grundfesten im äußerst flexiblen, immer wieder überraschenden Set, mit dem sich die DJs Timmi & Martini in die Herzen der Tanzgemeinde im Sissikingkong spielen – und deren Beine niemals ruhen lassen. Präsentiert wird ein furioser Stilmix im Retrogewand, eine Achterbahnfahrt aus raren Originalen, abenteuerlichen Coverversionen und obskurem Edeltrash, ein Feuerwerk mit Hits aus mehr als zehn Jahrzehnten Tanzgeschichte. Wer Vergleichbares sucht, wird wirklich weit fahren müssen.


25.04.2019 DANIEL PATEROK TRIO
Konzert, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt frei

Daniel Paterok reüssiert durch eine brillante Spielweise und kombiniert eine kräftige linke Hand mit dem Einfluss und der Inspiration der großen Boogiemeister. Inzwischen ist Daniel Paterok nicht nur mit seinem Boogie Trio deutschlandweit zu hören, sondern hat sich seit 2016 der Komposition zeitgenössischer Klaviermusik gewidmet. In diesem Zuge veröffentlichte er 2017 sein Debut-Album: „Works for Piano & Cello“. Wenn er nicht auf Tour ist oder im Studio komponiert und unterrichtet er an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster das Fach „Schulpraktisches Klavierspiel“.
Bei seinem Konzert in Dortmund wird er unterstützt von Andreas Müller am Kontrabass und Jens Pollheide an verschiedenen Flöten.

(Das Konzert findet statt in Kooperation mit ProJazz e.V.)


10.05.2019 [letzte] NATIVE PARTY
Party, Beginn: 23.00 Uhr, Eintritt frei

Last Nite! Was wir nur zu gerne mit euch auf der Sissi-Tanzfläche zu den Gitarrenriffs von The Strokes im Chor gegrölt haben wird nun das Motto des Abends. Die NATIVE PARTY bittet im Mai 2019 nach sechs Jahren zum letzten Tanz. Sechs wilde Jahre liegen hinter uns, geschmückt mit Indierock, Britpop, Beat, 60’s und dem ein oder anderen Ausflug in Special-Partys mit Grunge, Electro oder Classic Rock.
Doch genau wie sich diverse legendäre Indie-Bands mit der Zeit aufgelöst haben, wird es nun auch für uns Zeit zum letzten Mal die Plattenkoffer in den Sissikeller zu schleppen. Neben dem NATIVE-DJ The Incredible Lad sind auch zahlreiche Gast-DJs der letzten sechs Jahre mit dabei. Freut euch unter anderem auf DJ Stefan Mörken (The Beat, Rock it), Kevin Lietz (Burn The City) und on-off-on-off (Mymixtape).
Danke für sechs Jahre NATIVE! Danke für sechs Jahre wilde Partynächte! Danke für sechs Jahre Indierock!

>> FACEBOOK-EVENT <<

P.S. Wer vor der Party noch richtige Indierock-Bands live sehen möchte sollte zum Etepetete – indie music festival 2019 ins FZW gehen. Da spielen Bands wie Two Year Vacation, Pabst, Fenster, Shelter Boy, u.a. >> www.indienight.de